Schriftgröße: +

Bereit – fertig – los (März 2017)

Frühlingsnebel in CherbourgDiese drei Wörter sind für viele bekannt seit Kindestagen. Meistens dauert es einige Sekunden bis zum „los“. Da beim Langfahrtsegeln jedoch alles, oder zumindest vieles, mit einer Entschleunigung einhergeht, sind bei uns die Sekunden einiges länger.

Ja, die Zeit unseres Winterquartiers in Cherbourg neigt sich dem Ende entgegen. Der Frühling erscheint in jeder Beziehung vielschichtig.
Täglich geschieht neues. Unser Schiff steht nicht mehr in der Halle, sondern draussen. Der Mast ist gestellt, der Propeller wird montiert und am 23. März kommt unsere Exploration 45 ins Wasser.
Die nötigen Bewilligungsanträge um erneut die Leinen los zu lassen sind beim Seeschifffahrtsamt, der Versicherung und beim Bakom (Bundesamt für Kommunikation) und sollten bis Ende März erledigt sein.
BiminiBimini / KuchenbudeBimini / Kuchenbude

Mast wird vorbereitetMast wird vorbereitet

Im Moment radeln wir mehr als ein Mal wöchentlich zur Werft und andere Fahrten sind ebenfalls gefragt, so z.B. zum Cateringservice, in diversen Warenhäusern um dies und das zu suchen und manchmal zu finden. Ende März organisieren wir eine Art „Aufrichtefest“ für alle MitarbeiterInnen.

Der Umzug von der jetzigen Dada Tux zur neuen Dada Tux steht ebenfalls an, sobald beide Schiffe im Wasser sind und die Werft uns das Boot „offiziell“ übergeben hat.

PropellerPropellerPropellerNebst der „Schiffsgeschichte“, welche für uns klar das Wichtigste und „Aufregenste“ ist, gibt es allerlei Neuigkeiten. Das Segelfieber macht sich im Hafen bemerkbar und viele Schiffe werden für die Segelsaison vorbereitet. So kriechen an angenehm warmen und trockenen Tagen aus allen Luken Menschen heraus, arbeiten wie die emsige Ameisen.
Unsere englischen Nachbarn sind nach über zwei Monaten zurück, unsere Schweizer Bekannten sind nach einem Abstecher nach Australien und in die Schweiz ebenfalls wieder in Cherbourg.

der Grossbaum wird montiertAnschreibenAnschreibenSogar das kulturelle Leben zeigt Frühlingserwachen. Die Tage vom 3.-12. März waren den „femmes en ville“, Gleichstellung zwischen Mann und Frau, gewidmet. Filme, wie „Unerkannte Heldinnen“, „Joy“ wurden gezeigt, Konzerte von Frauen waren zu hören, es wurde diskutiert über dieses seit (zu) vielen Jahren wiederkehrendes (noch lange nicht gelöstes) Thema. Wir sehen uns den Film „Moonlight“an. Mit „Spring“ bringt die Artistenschule ein interessantes Programm heraus und wir nehmen an einigen Vorstellungen teil. Ein Streichquartettkonzert mit Musik von Béla Bartok zieht unsere Aufmerksamkeit auf sich.
So stimmen wir uns auf unterschiedliche Art auf die kommende Zeit ein, bald mit einem Kennen lernen der neuen Dada Tux, folgend durch einem Abstecher nach Deutschland und in die Schweiz, weiter voraussichtlich segelnd Richtung Norden und anschliessend südwärts.
Wir freuen uns sehr darauf auch auf unserer Webseite wieder mehr vom Meer(wasser) berichten zu können.

fast bereitfast bereit

 

Sie schwimmt
Kein Aprilscherz
 

Kommentare 2

Gäste - Brigitte Vuichard am Samstag, 18. März 2017 14:13

Freue mich immer von euch zu lesen.
Herzliche Grüsse
Brigitte

Freue mich immer von euch zu lesen. Herzliche Grüsse Brigitte
Gäste - Ursula und Hansueli aus Oensingen am Sonntag, 19. März 2017 08:36
WIR FREUEN UNS MIT EUCH

Liebe Helen und lieber Hansueli
Schön, dass es nun bald soweit ist und die neue "DadaTux" startklar ist. Wir wünschen Euch jedenfalls weiterhin viel Freude und Spass, sowie vor allem gute Gesundheit!
Herzliche Grüsse aus Oensingen
Ursula und Hansueli

Liebe Helen und lieber Hansueli Schön, dass es nun bald soweit ist und die neue "DadaTux" startklar ist. Wir wünschen Euch jedenfalls weiterhin viel Freude und Spass, sowie vor allem gute Gesundheit! Herzliche Grüsse aus Oensingen Ursula und Hansueli
Gäste
Freitag, 17. September 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://dada-tux.ch/